Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

OPTIMAS–Mitglied erhält Frauenförderpreis der Technischen Universität Kaiserslautern 2017

Prof. Dr. Christiane Ziegler und TU Präsident Prof. Dr. Helmut J. Schmidt. Foto: Thomas Koziel

Die Physikerin und OPTIMAS-Forscherin Prof. Dr. Christiane Ziegler wurde mit dem diesjährigen Frauenförderpreis der Technischen Universität Kaiserslautern für ihre erfolgreichen Gleichstellungsmaßnahmen ausgezeichnet. Mit diesem Preis werden besondere Erfolge an unserer Universität auf dem Gebiet der Gleichstellung und der Karriereförderung von Frauen honoriert.

Mit dem Preis wird gewürdigt, dass es Prof. Ziegler im Einklang mit den DFG-Gleichstellungsstandards gelungen ist, in ihrer Arbeitsgruppe eine vollständige Gleichstellung der Geschlechter auf allen Qualifikationsstufen zu erreichen. Der so erzielte Frauenanteil hebt sich deutlich von den in der Physik üblichen Zahlen ab. Dazu hat ein Bündel an Maßnahmen beigetragen, die weit über ihre Vorbildfunktion als Professorin hinausgehen. Zu den Maßnahmen gehören jährliche Mitarbeitergespräche zur Persönlichkeitsentwicklung mit allen Gruppenmitgliedern unabhängig von ihrem Status, die gezielte Karriereförderung aller Mitarbeiter/innen, die besondere Förderung begabter Studentinnen in Workshops und Mentoringprogrammen, sowie familiengerechte Arbeitszeit-Regelungen auf Vertrauensbasis.

Das Preisgeld wird in die besonders erfolgreiche Maßnahme zur Frauenförderung, die Begabtenförderung von Studentinnen als studentische Hilfskraft, investiert werden.